• Gebt den Hunrigen zu Essen, nehmt Obdachlose bei euch auf
  • Wenn ihr einem begegnet, der in Lumpen herumläuft gebt ihm Kleider
  • helft wo ihr könnt
  • verschließt eure Augen nicht vor den Nöten eurer Mitmenschen
  • Dann wir mein Licht eure Dunkelheit vertreiben
  • und in kurzer Zeit sind eure Wunden geheilt
  • eure barmherzigen Taten gehen vor euch her
  • meine Macht und Herrlichkeit beschließt den Zug
  • wenn ihr zu mir ruft werde ich antworten
  • wenn ihr um Hilfe schreit werde ich sagen:
  • Ja hier bin ich nach Jesaja 58, 7-9 (Bibel)


Spendenkonto:
Volksbank Mittelhessen
Nr. 51 55 51 55
BLZ 513 900 00
IBAN: DE88 5139 0000 0051 5551 55
BIC: VBMHDE5F

News 2007

Dezember 2007


"Helden des Alltags"


Edgar Zeiss aus Lich hilft seit 2005 maßgeblich und direkt  vor Ort bei der Planung und dem Bau eines Kinderdorfes mit angeschlossener Schule in Mukono/Uganda. 400 Kinder sollen dort ein Zuhause finden. Mehr: hier

Neben den Helden und der großen Preisverleihung zum „Held des Alltags“ gibt es natürlich auch ein mitreißendes Showprogramm mit vielen bekannten nationalen und internationalen Stars wie Yvonne Catterfeld oder Alfred Biolek. Die Moderatoren des Abends Franziska Reichenbacher und Holger Weinert werden hochkarätige Gäste auf der Bühne und auf dem Showsofa begrüßen.

2007 – das Jahr der Sachspenden


Zahlen, die beeindrucken: Es gibt bisher 150 Sammelstellen von Hilfsgütern und Schulranzen in ganz Deutschland. 120 Abholungen werden pro Jahr von Mitarbeitern getätigt. 2007 wurden 70 Container mit Hilfsgütern in die ganze Welt verschickt; bei einer durchschnittlichen Nutzlast von 11,5 Tonnen pro Container sind das 805 Tonnen. GAiN weltweit hat 33 Projekte laufen, davon sind elf unter deutscher Leitung. Der Jahresumsatz liegt bai 3,8 Mio Euro, davon 3 Mio in Form von Sachspenden.
Weitere Infos über Sammelstellen hier!

13.000 Kinder erhielten Schulranzen


So viele Schultaschen mit Inhalt hat die Schulranzenaktion seit ihrem Start im Herbst 2003 in die ganze Welt verschickt. Die Ranzen mit Schulmaterial erhielten Kinder, die sich solche Materialien normalerweise nicht leisten können. Bei einer durchschnittlichen Schulgröße von 200 Schülern könnte man mit diesen gesammelten Schulranzen 65 Schulen komplett ausstatten! Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben.
Weitere Infos über die Schulranzenaktion hier!

September 2007


Benefizkalender "Momente" 2008

Mit diesem Kalender setzen Sie Akzente. Er enthält hochwertige Fotos aus verschiedenen Ländern, versehen mit markanten Texten, die zum Nachdenken über das Leben anregen. Ideal auch zum Verschenken! Zehn Euro pro Kalender gehen an die Schulranzenaktion. Wir kaufen dafür Schulmaterial, um die Ranzen zu füllen.
Preis: 14,50 Euro zzgl. Porto
Größe: DIN A3 mit Spiralbindung
Hier Ansicht des Kalenders als PDF
Bestellen Sie den Kalender hier (bitte Stückzahl und Adresse angeben).


Mai 2007


Rumänien: Haus der Hoffnung

Drei Mitarbeiter sind momentan mit zwei Lkws, voll beladen mit Hilfsgütern, auf dem Weg nach Rumänien. Dort hilft GAiN in Zusammenarbeit mit der Rumänien­hilfe Neunkirchen dem Haus der Hoffnung in Bailesti regelmäßig mit Textilien, Möbeln, Hygieneartikeln und Lebensmitteln. 20 Kinder finden dort Zuflucht. Sie kommen zum Essen, Hausaufgabenmachen und Duschen. Sie alle haben ein Zuhause, leben aber unter schwierigsten Verhältnissen. Neben der Tagesstätte für die Kinder befinden sich im Haus der Hoffnung noch eine Suppenküche für ältere Menschen und eine Sozialstation. Bedürftige Familien erhalten hier Kleidung und kostenlose medizinische Versorgung.

April 2007


Uganda: GAiN hilft nach dem Feuer

Ein Feuer vernichtete in Gulu, im Norden Ugandas, 200 Hütten. 1.500 Menschen verloren das Wenige, das sie noch besaßen, denn durch den jahrelangen Bürgerkrieg mit der Lord Resistance Armee herrscht im Norden große Armut. Eine Reisegruppe aus Deutschland half zusammen mit unserem Partner "Arche Noah" und verteilte Hilfsgüter an die Menschen.
Mehr Infos als PDF (900 kb)

Februar 2007


Stellen frei!

Da unsere Aufgaben und die Anzahl der Projekte stetig zunehmen, suchen wir in vielen Bereichen vollzeitliche und teilzeitliche Mitarbeiter. Die Aufgabengebiete reichen über Koordination der Patenschaften z.B. für Uganda bis hin zu redaktionellen Tätigkeiten Natürlich sind auch ehrenamtliche Helfer, z.B. für das Packen der Schulranzen herzlich willkommen. Das GAiN-Team freut sich auf Sie.
Weitere Infos

Januar 2007


Hilfstransporte 2006

Im vergangenen Jahr transportierten wir 57 Ladungen (mit dem Lkw oder per Container) mit Hilfsgütern zu notleidenden Menschen in die folgenden Ländern:  Tadschikistan, Indien, Uganda, Lettland, Israel, Pakistan, Nordkorea, Armenien, Syrien, Sudan und Ukraine. Insgesamt waren das 850.000 kg Hilfsgüter.

Neu: Patenschaften für Frauen und Waisen in Indien

In Südindien arbeiten wir mit der United Evangelical Mission zusammen, die dort Projekte für Frauen und Waisenkinder hat. 380 Kinder, die durch den Tsunami ihre Eltern verloren haben, werden in Kallar und in Kottilpadu ganzheitlich versorgt. Sie erhalten Nahrung, Kleidung und Bildung und vor allem ein Freizeit-  und Therapieprogramm, das ihnen hilft, ihr Trauma und ihre Angst nach der Flutwelle zu überwinden. GAiN unterstützt das Kinderprojekt seit seiner Entstehung mit Hilfsgütern. Ab sofort suchen wir Paten für diese Kinder, sowie für die Frauen während ihrer Ausbildung.
Mehr Infos