Nehmen Sie an einer Gruppenreise teil

Zu unseren Gruppenreisen laden wir Leute aus ganz unterschiedlichen Hintergründen und Berufen ein. Verschiedene Altersgruppen (ab 18 Jahren), teilweise auch Familien (je nach Reise) und Menschen unterschiedlicher Konfessionen oder Hautfarben - alle sind willkommen. Denn: Vielfalt bereichert und zusammen können wir besser helfen.

Voraussetzungen

Wir erwarten, dass Sie sich aktiv in das Programm der jeweiligen Reise einbringen und z.B. bei der Gestaltung des Kinder­programms, bei Renovierungen und Baueinsätzen oder bei anderen praktischen Arbeiten vor Ort mithelfen. Wir setzen die Bereitschaft voraus, sich in ein Team zu integrieren und ­zusammenzuarbeiten. Körperliche Gesundheit und psychische Stabilität sind unerläßlich. Flexibilität und Humor sind zwar keine Voraussetzungen, helfen aber ungemein. Bringen Sie Ihre ­Begabungen ein – ­jeder wird gebraucht!

Download PDF-Reisebroschüre

­Armenien

Humanitäre Hilfe ­zwischen ­Orient und Okzident

Armenien ist ein kleines Land zwischen Europa und Asien. Es steht im ständigen Spannungsfeld von Christentum und Islam und anderer geographischer, politischer und kultureller Machtkämpfe. Armut, soziale Ungleichheit und Hoffnungs­losigkeit sind traurige Realität vieler Armenier. In unserer GAiN-Niederlassung nahe der Hauptstadt Jerewan arbeiten wir seit ­Jahren daran, besonders ­Familien eine Zukunftsperspektive zu geben.

Achtung: Auf dieser Reise ist nur noch ein Platz für einen männlichen Teilnehmer frei.

Reisetermine:

  • 17.-31. August 2019, Anmeldeschluss: 16.6.2019
  • 15.-28. August 2020, Anmeldeschluss: 19.6.2020

Einsätze: Hilfsgütersortierung und -­verteilung, Besuche bei vergessenen ­Familien, Gestaltung eines Festes für Kinder, Renovierungs- oder Baueinsatz.

Kulturprogramm / Ausflüge: Erleben Sie die älteste christliche Nation mit ihrer kulturellen Vielfalt und traumhaften Landschaft bei verschiedenen Ausflügen und bei Besuchen in den ältesten Kichen der Welt.

Teilnehmer: Erwachsene ab 18 Jahren

Mindestteil­nehmerzahl: 12 ­Personen

Freizeitsprache: Deutsch

Unterkunft: einfache Gästehäuser, Doppel- und Mehrbettzimmer, Vollpension

Reisepreis 2019: 770 € zzgl. Flug

Anreise 2019: Die Ankunft in Jerewan ist am 17.08.2019 frühmorgens (Abflug am 16.08.2019 in Deutschland). Der Abflug in Jerewan ist am 31.08.2019 frühmorgens (Ankunft in Deutschland im Laufe des Tages).

Die Flugbuchung erfolgt ­eigen­verantwortlich.

Leistungen: Deutschsprachige Reiseleitung, Flughafentransfer im Zielland, Unterkunft, Vollpension, Ausflüge 

 

Anmeldung

Mehr Infos zum Projekt und zum Land.









Haiti

Aschenputtel der Karibik

Schönheit, Würde, Lebensfreude, Armut und Katastrophen: Haiti, das ärmste Land der westlichen Hemi­s­phäre, hat viele Facetten. Schon vor dem Erdbeben von 2010 war das Land auf Hilfe angewiesen. Seither engagiert sich GAiN dort vor allem beim Wiederaufbau des Kinderheims in Ça-Ira, das beim Erdbeben zerstört wurde.

Reisetermin:

  • 20. Oktober – 1. November 2019

Anmeldeschluss: 1.9.2019

Einsätze: Zeit mit den Kindern des Waisenhauses verbringen, Baueinsatz auf dem Gelände des ­Waisenhauses, Vorbereitung und Durchführung eines Freizeitprogramms für die Kinder, evtl. Besuche bei haitianischen Familien.

Kulturprogramm/Ausflüge: Lernen Sie bei Ausflügen die schönen Seiten des Inselstaates in der Karibik kennen.

Teilnehmer: Erwachsene ab 18 Jahren, Jugendliche ab 16 Jahren in Begleitung eines Erziehungs­berechtigten

Mindestteil­nehmerzahl: 12 Personen

Ort/Unterkunft: Ça-Ira (nahe Léogâne, ca. zwei Fahrtstunden von Port-au-Prince) Gästehaus, Mehrbettzimmer, Vollpension

Freizeitsprachen: Deutsch und Englisch

Reisepreis: 770 € zzgl. Flug

Anreise: Die Flugbuchung erfolgt ­eigenverantwortlich. Die Ankunft in Port-au-Prince ist am 20.10.2019  (Abflug in Deutschland voraussichtlich 19.10.2019). Der Abflug in Port-au-Prince ist am 01.11.2019  (Ankunft in Deutschland voraussichtlich 02.11.2019).

Leistungen: Deutschsprachige Reiseleitung, Flughafentransfer im Zielland, Unterkunft, Vollpension, Ausflüge


Anmeldung

Mehr Infos über Land und Projekt.

 

Lettland

Versteckte Armut in Europa

Lettland ist seit 2004 Mitglied der EU und die historische ­Altstadt Riga zeigt sich ­ihren Besuchern von der besten ­Seite. Was die Touristen allerdings nicht sehen, ist die versteckte Armut. Viele ­Familien auf dem Land ­leben in menschen­unwürdigen Zuständen: sie beziehen ihr ­Wasser noch aus ­einem ­Brunnen und haben kein Bade­zimmer. ­Während Ihres Aufenthaltes werden Sie einige dieser ­Familien besuchen und sie praktisch unterstützen.

Achtung: Die Lettlandreise für 2019 ist ausgebucht! 

Reisetermine:

  • 28. Juli – 10. August 2019, Anmeldeschluss: 6.7.2019
  • 26. Juli – 8. August 2020, Anmeldeschluss: 1.7.2020

Einsätze: Lkw entladen und Hilfsgüter sortieren, Besuche bei bedürftigen Familien auf dem Land, 3-tägiger Baueinsatz: Wir renovieren die Wohnung/das Haus einer ­bedürftigen Familie. Dafür brauchen wir einige handwerklich begabte Leute und viele Laien. Vorträge über die Arbeit von GAiN ergänzen das Programm.

Kulturprogramm/Ausflüge: Entdecken Sie auch die schönen Seiten Lettlands, wie die Altstadt von Riga sowie Schlösser, Burgen oder Nationalparks.

Teilnehmer: Singles/Paare/Familien mit Kindern ab 12 Jahren (jüngere Kinder nach Absprache). Wir freuen uns, wenn Sie als ­Familie ­teil­nehmen. Wir bieten kein ­gesondertes Kinder­programm an und erwarten, dass sich die Kinder in das Programm integrieren.

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Freizeitsprache: Deutsch

Ort/Unterkunft: einfache Unterkunft im Gästehaus „­Galzemji“ (in der Nähe von Jelgava), Mehrbettzimmer (2-5 Personen), Ehepaare in Doppel­zimmern, Vollpension (Frühstück, Lunch­pakete, warmes Abendessen).

Für den Baueinsatz ist eine alternative Unterkunft für zwei Nächte in Nähe der Baustelle möglich.

Reisepreis 2019: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 640 € zzgl. Flug (Preise für jüngere Kinder auf Anfrage)

Anreise: Die Flugbuchung erfolgt ­eigen­verantwortlich.

Leistungen: Deutschsprachige Reiseleitung, Flughafentransfer im Zielland, Unterkunft, Vollpension, Ausflüge

 

Mehr Infos zum Projekt und Land.

Lesbos

Hilfe für Geflüchtete in Griechenland

Als die Grenzen in Europa geschlossen wurden, war der Weg vieler Geflüchteter nach Mittel­europa unterbrochen. Nachdem sie um ihr Leben gerannt sind, um dem Krieg in ihren Heimatländern zu entkommen, sind diese Menschen nach einem oft riskanten Übersetzen aus der Türkei auf der griechischen Insel ­Lesbos gestrandet. Begleiten Sie unser holländisches GAiN-Team auf einer seiner Reisen in das Flüchtlingscamp "Moria", das von manchen Bewohnern als "Hölle" bezeichnet wird. Dort ist die Situation für Tausende von Familien unmenschlich und unerträglich geworden. Das Lager, das ursprünglich als Kurzzeitunterkunft für 1.500 Personen geplant war, ist völlig überfüllt. Über 10.000 Menschen leben dort. Es mangelt an Schlafplätzen, Decken, Kleidung und sanitären Anlagen. Menschen schlafen in hauchdünnen Zelten, es ist kalt, nass und es herrscht pure Verzweiflung.

Freizeittermine:

  • 05.04.2019 – 12.04.2019
  • 16.05.2019 – 23.05.2019

Weitere auf Anfage

 

Einsätze: Neben der Verteilung von Hilfsgütern, der Instandhaltung, dem Putzen, Aufräumen und anderen Aufgaben hat sich GAiN Holland auf die Organisation von besonderen Aktivitäten vor allem für Kinder und Frauen spezialisiert. Die Mitarbeiter wollen Licht in eine dunkle Umgebung bringen und Hoffnung verbreiten. Sie werden gebraucht! Im Lager herrscht eine Atmosphäre von Leid, Ungerechtigkeit, Dunkelheit und so viel Hoffnungslosigkeit. Aber durch Ihre Anwesenheit vor Ort, Ihre Hilfe und Ihre Zeit können Sie die Welt dieser Menschen wenigstens etwas heller und hoffnungsvoller machen! GAiN Holland bietet jährlich mehrere Reisen nach Lesbos an, bei denen englischsprachige Teilnehmer willkommen sind.

Alter: mindestens 17 Jahre

Reisepreis: 500 € zzgl. Fug

Freizeitsprache: Englisch

Anmeldung: Für weitere Informationen und Reisetermine wenden Sie sich bitte direkt an unser holländisches Team.

E-mail schreiben

Mehr Infos über das Projekt

Uganda

Die Perle Afrikas

Landschaftlich und kulturell ist Uganda eines der schönsten Länder Afrikas und wird allgemein gern als die Perle Afrikas bezeichnet. Trotzdem sind die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Verhältnisse alles andere als glänzend. Wie so oft bekommen diese Missstände die Schwächsten der Gesellschaft zu spüren. Wir laden Sie ein, mit uns zu erleben, wie weggeworfene Kinder eine hoffnungsvolle neue Lebensperspektive erhalten.

Reisetermin:

  • 25. Oktober – 8. November, Ankunft in Entebbe: 25.10.2020 (frühmorgens), Abflug in Entebbe: 8.11.2020

Anmeldeschluss: 6.9.2020

Einsätze: Spielprogramm und Freizeitgestaltung für die Kinder auf dem Gelande des Kinderdorfes „Arche Noah“ – z.B. Bastel- und Malarbeiten, Tanz, Musik, Sport etc. evtl. Besuch der Familien der Dorfkinder, die die Schule der Arche Noah besuchen, evtl. Baueinsatz auf dem Gelände.

Kulturprogramm, Ausflüge: Lernen Sie bei unseren Ausflügen den tropischen Regenwald sowie die Gegensätze der ugandischen Großstadt kennen.

Teilnehmer: Singles/Paare/Familien (Jugendliche ab 16 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten)

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Ort/Unterkunft: Gästehaus auf dem Gelände des ­Kinderdorfes „Arche Noah“ in Mukono, Doppelzimmer, Vollpension

Freizeitsprache: Deutsch/Englisch

Reisepreis: 690 € zzgl. Flug

Anreise: Die Flugbuchung erfolgt ­eigen­verantwortlich.  Die Ankunft in Entebbe ist am 25.10.2020 frühmorgens (Abflug am 24.10.2020 in Deutschland). Der Abflug in Entebbe ist am 08.11.2020 

Anmeldung

Mehr Infos über das Land und Projekt.