Artems Geschichte

Auf der Flucht

"Wir haben Hostomel vor zwei Tagen verlassen", erzählt Artem, "unser Land hat uns evakuiert, weil es in Hostomel viele Bomben und Feuer gibt, also haben sie uns nach Kiew evakuiert, und von Kiew sind wir mit einem Bus hierhergekommen." Artem lebte bei seinen Großeltern, weil er am Kiewer Polytechnischen Institut studierte. "Jetzt ist unser Studium unterbrochen, wir beten, dass wir weiter studieren können".

Weiterlesen

Nothilfe Ukraine

Millionen fliehen

Der Konflikt, der seit Jahren in der Ostukraine wütete, hat sich über Nacht zu einem handfesten Krieg im ganzen Land entwickelt. Schon am ersten Tag waren viele Todesopfer zu beklagen. Einen Krieg in Europa hätten wir bis vor kurzem für unmöglich gehalten. Trotzdem haben wir uns vorbereitet, um im Fall der Fälle sofort helfen zu können. Das Ausmaß des Krieges in der Ukraine können wir noch nicht absehen. Die Vereinten Nationen gehen schon jetzt davon aus, dass sich mehrere Millionen Flüchtlinge auf den Weg nach Westen machen werden. Die prekäre Lage derer, die seit 2014 unter diesem Konflikt leiden, hat sich nun dramatisch verschärft. Was bedeutet es, wenn du schon Jahre lang nichts hattest, und dir jetzt noch das letzte bisschen Sicherheit genommen wurde?

Der Krieg tobt

Sofort nach den ersten Nachrichten über die Invasion haben wir Kontakt zu unseren ukrainischen Freunden aufgenommen. Marina*, Flüchtlingsbetreuerin in der Ukraine, in Bachmut sagte uns am Telefon: „Ich kann die Region nicht verlassen, die Leute rechnen mit unserer Hilfe. Die Lage lässt sich nicht beschreiben. In meiner Stadt ist es noch ruhig. Aber in anderen Städten tobt der Krieg. Meine Freunde und Verwandten haben die vergangenen Nächte in Bunkern verbracht. Als sie wieder ans Tageslicht kommen wollten, packte sie die Angst, weil die Luftangriffe nicht vorbei waren. Also sind sie zurück in den Bunker gegangen. Was wir jetzt dringend brauchen, ist eure Hilfe. Alles wird gebraucht, damit wir überleben können. Was morgen sein wird, kann ich nicht sagen. Es ist schon schwierig, zu sagen, was die nächsten Minuten bringen werden.“

Spende

Spende via Paypal

 

 

Nothilfe Ukraine

Hilfe in Nachbarländern und sogar in der Ukraine

Sehr viele Transporte mit Matratzen, Decken, Kleidung, Lebensmitteln und Hygieneartikeln sind bereits in angrenzenden Ländern angekommen. Bald nach Kriegsbeginn konnten wir mit Hilfe unserer polnischen Partner eine Möglichkeit finden, Hilfstransporte sogar wieder direkt in die Ukraine zu bringen. Unsere Lkws ermöglichen Lieferungen in hoher Taktzahl. Viele Firmen haben zugesagt, uns jetzt mit Sonderspenden zu helfen. Wir statten Partner in Polen, Rumänien, der Republik Moldau und Ungarn mit Hilfsgütern aus, damit ankommende Flüchtlinge sofort Hilfe erhalten. In der Republik Moldau arbeiten wir mit einem Netzwerk von Kirchengemeinden, die ihre Kirchen und Gemeindehäuser Geflüchteten überlassen haben. In der ukrainischen Stadt Riwne versorgt der GAiN-Partner täglich tausende Menschen auf der Flucht mit Lebensmitteln. Die Versorgung derer, die alles verloren haben, muss jetzt gesichert werden.

Packen Sie Lebensmittelpakete

Nothilfe Ukraine

So können Sie helfen:

  • 70 € bezahlen ein Nothilfepaket mit Lebensmitteln oder Hygieneartikeln für eine Familie.
  • 600 € finanzieren ein Zelt mit festem Boden und Betten.
  • 5.000 € kostet die Fahrt eines Lkw-Hilfstransports mit gespendeten Gütern.

Spende

Spende via Paypal

Danke für Ihre Hilfe

GAiN konnte bisher:

  • 94 Transporte zu Menschen in Not bringen, davon fuhren 15 direkt in die Ukraine.
  • Weitere Zielländer waren die Nachbarländer Polen, Ungarn, Rumänien und die Republik Moldau. In diesen Ländern hat GAiN Partner, die Geflüchtete versorgen, Notunterkünfte bereitstellen und unermüdlichen Einsatz leisten. 
  • 1.250 Tonnen wurden bisher transportiert.
  • Die Transporte enthielten Waren im Wert von über 5 Mio. €.
  • Die Waren bestanden aus Lebensmitteln, Hygiene­artikeln und allem, was man zum Schlafen braucht: Betten, ­Matratzen, Decken etc.
  • Wir konnten bisher über 500.000 Geflüchtete mit unserer Hilfe erreichen.
  • In unserem Zentrallager in Gießen arbeiten wir in Schichten fast rund um die Uhr. Über 100 Ehrenamtliche helfen beim Sortieren und Verpacken. Tausende Menschen haben Hygienepakete gepackt und nach Gießen gebracht oder geschickt.
  • Jetzt werden dringend Lebensmittel gebraucht. Wir freuen uns über jedes fertig gepackte Lebensmittelpaket. 

Gebrauchter Ranzen - neu gefüllt

Mitmachen

Mein Job bei GAiN

Werden Sie Mitarbeiter*in

Beutel füllen – Hoffnung schenken

Infos

Im Urlaub etwas Gutes tun

Gruppenreisen

Katastrophenhelfer werden

Weitere Infos

Brunnen bringen Gesundheit

Spenden

Mitmach-Aktionen starten durch

Wir renovieren unsere Sammelleidenschaft

Bis Ende April 2022 wollten wir ein neues Konzept für unsere Hilfsgütersammlungen erarbeiten. Dann kam der Krieg in der Ukraine. Wir mussten die Vorstellung unseres neuen Konzepts also noch etwas nach hinten verschieben, melden uns aber baldmöglichst. Bis dahin gilt: Wir nehmen keine gebrauchten Hilfsgüter und medizinisches Material in Gießen und in anderen bundesweiten GAiN-Sammelstellen an. Willkommen sind weiterhin alle Güter, die zu einer unserer Mitmach-Aktionen gehören. 

Hifsgütersammlung für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine hat uns überrascht. Er ist die Katastrophe, die wir nicht eingeplant hatten. Natürlich nehmen wir Hilfsgüter entgegen, mit denen wir den Geflüchteten aus der Ukraine und auch den Menschen, die noch im Land sind, helfen. Das Team in unserer Logistikzentrale in Gießen freut sich vor allem über Lebensmittel- und Hygieneartikel, die wir zu unseren Partnern bringen, die in den angrenzenden Ländern Geflüchtete beherbergen und versorgen. Momentan sind sogar Transporte direkt in die Ukraine möglich! 

"Wir Ukrainer sind nicht nackt! Bitte jetzt keine Kleidung!"

Unsere Partner in den angrenzenden Ländern teilen uns mit, welche Artikel gerade sinnvoll sind. Geflüchtete brauchen andere Hilfsgüter als die Menschen, die in der Ukraine zurückgeblieben sind. Kleidung zu sortieren und zu verpacken, kostet ehrenamtlichen Helfen viel Kraft. Seriöse Sammelwerke haben für Altkleider gerade keinen Platz frei. Mit Geldspenden können wir flexibel helfen. Sachspenden sind willkommen, aber nur, wenn sie so bei uns ankommen, dass sie schnell und effektiv weitertransportiert werden können. Vorgepackte Hygiene- und Lebensmittelpakete eignen sich ideal.

Lebensmittelpakete packen

Hygienepakete packen

 

Danke für Ihr Verständnis!

Der Song. Die Aktion.

Machen Sie den Unterschied im Gesicht ­eines Menschen und 1.000 Gesichter werden hell! Eine Aktion mit GAiN und dem Musiker Simon Kümmling.

Zur Aktion

Reisen mit Herz

Land entdecken – Menschen helfen

Reisen Sie in eines ­unserer Projekt­­länder. Lernen Sie die ­Menschen und ihre Kultur ­kennen. Entdecken Sie das Land bei ­Aus­flügen. Helfen Sie bei ­humanitären ­Einsätzen, ­Bau­projekten oder Kinder­programmen. Wir ver­sprechen ­Ihnen ­einen ­un­­ver­gesslichen Urlaub.

Zu den Angeboten

Wo wir arbeiten

Unsere Motivation

Ladet die Hungernden

an euren Tisch, nehmt die Obdachlosen in euer Haus auf, gebt denen, die in Lumpen herumlaufen, etwas zum Anziehen und helft allen in eurem Volk, die Hilfe brauchen!

Dann strahlt euer Glück auf wie die Sonne am Morgen und eure Wunden heilen schnell; eure guten Taten gehen euch voran und meine Herrlichkeit folgt euch als starker Schutz.

Dann werdet ihr zu mir rufen und ich werde euch antworten; wenn ihr um Hilfe schreit, werde ich sagen: 'Hier bin ich!'

Die Bibel: Jesaja 58,7-9